DEEN

Zürich, Meer und mehr
Vernissage

Donnerstag 16.07.2020 17.00 – 19.30 Uhr

Öffnungzeiten Ausstellung

Donnerstag, Freitag, Samstag, jeweils 14.00 – 18.00 Uhr

Finissage

Donnerstag 13.08.2020 17.00 – 19.30 Uhr

Kontakt

Ladina Durisch
+41 78 617 85 78
durla@gmx.ch


Ladina Durisch

Rana





Schon seit ihren Jugendjahren, ist die Künstlerin Andrée Helen Soller Frager, fasziniert von der Schöpfung. Relativ früh, hat sich dann auch ihr Erkennungsmerkmal, der Baum, als Lebensraum von Tieren und Pflanzen aller Art, herauskristallisiert.

Durch ihre vielen Reisen, Wanderungen und die ständige Betätigung im Garten ist Andrée zu der naturverbundenen und naturliebenden Künstlerin geworden, die sie heute ist. Die Intensität, mit welcher sich, die bodenständige Zürcherin, den Bildern widmet, spiegelt sich in jedem noch so kleinen Detail wieder – und davon gibt es redlich viele. Andrée malt mit ganz feinen Pinseln, Gouache und Acryl, womit sich diese unzähligen Elemente mit viel Geduld und Ausdauer zaubern lassen.

Immer angetrieben wird sie, von ihrem tiefen Bedürfnis, die Vielfalt der weltweiten Flora und Fauna zu würdigen.
Wenn sie es damit schafft auch nur minimal, mehr Achtsamkeit und Respekt, für das Wunder der Welt zu schaffen, ist ihre innere Bestimmung erfüllt.

Öffnungszeiten Ausstellung

Täglich von 10:00 bis 21:00
Künstlertreff nach Vereinbarung möglich

Events mit Lic. Kuratorin Maria Veronica Cuomo

27.08.2020 Vernissage von 17:00 bis 23:00

Kontakt

Andrée Helen Soller Frager
office@art-andree.com





RED UNDERGROUND

Armando Carlo Adamo ist am 23.11.1965 in Lecco am Comer See geboren. Er ist Schweizerbürger, verheiratet, eine Tochter und wohnt seit 20 Jahren in Locarno. Nach einer langen Karriere im Private Banking zuerst als Anlageberater für wichtige Schweizer Banken und dann als Leiter von zwei Französischen Banken in der Schweiz , hat er sich entschlossen seiner Leidenschaft ( schon seit jungen Jahren) der Fotografie, als Hauptbeschäftigung nachzugehen.

An der John Kaverdash Academy in Mailand hat er ein Master in Professioneller Fotografie abgeschlossen .

Seine Hobbys sind Reisen und Fotografieren , seine Lieblingsthemen Urban, Architektur und Street Photography.

Er fotografiert ausschliesslich mit Leica Kameras.

“RED UNDERGROUND “ die letzte künsterische Arbeit, beinhaltet vorallem die Farbe Rot, Geometrien und Abstrakte Formen die er in einem besonderen Ort gefunden hat, die Parkhaustreppen vom Museum LAC in Lugano.

Vernissage

Mittwoch: 02.09.2020 17.30 – 22.00

Öffnungszeiten Ausstellung

Täglich von 10.00 – 13.00 15.00 – 19.30

079 901 23 23

Kontakt

Armando Carlo Adamo
079 901 23 23
info@armandoadamo.com





Weisst du, dass die Bäume reden

Zwiesprache halten mit dem Wind, den Wolken, der Sonne, den Blumen und den Bäumen – oder einfach dasein, zuhören, träumen und sich in der Musik und dem Duft der Natur verlieren, um ihr Geheimnis in ihren Farben zu erspüren….

Ich freue mich, Euch bei der Eröffnung oder auch zu einem späteren Zeitpunkt in meiner Ausstellung begrüssen zu dürfen.

Eröffnung der Ausstellung

mit Apéro und „lockerem“ Zusammensein
Mittwoch, 09.09.2020 18.00 – 20.00 Uhr

Finissage

Sonntag, 20.09.2020 11.00 – 16.00 Uhr

Öffnungszeiten Ausstellung

Dienstag bis Freitag 14.00 – 18.00 Uhr
Samstag und Sonntag 11.00 – 16.00 Uhr

Kontakt

www.artlis.ch










































THERE’S still NOTHING TO SEE HERE
Als die Ausstellung im Frühling 2020 virenbedingt unbesucht bleiben musste, führten ebendiese Umstände zu einer unerwarteten Aktualität der Werke.
So wurde die ungesehene Ausstellung ohne Besucher zum Abbild seiner selbst und wurde in den leeren Gassen passender und aktueller denn je
… stell dir vor, es ist Kunst und keiner geht hin.

“There’s nothing to see here” heisst die Ausstellung und so ist dem auch.

Die Ausstellung führt durch Hinterhöfe, Einöden, an leeren Wänden und Rückfassaden aus aller Welt vorbei. Der Photograph schafft so mit seinen Bildern Bühnen, auf denen scheinbar nichts geschieht, auf denen die Vorstellung noch nicht begonnen hat oder schon längst vorbei ist.

Wer also bei einem Atelierbesuch alleine/zu zweit doch einen Blick auf die Arbeiten im richtigen Licht werfen möchte, so meldet euch doch kurz (078 789 21 97) bei mir.

Öffnungszeiten Ausstellung:

Mi / Do / Fr / Mo 10:00 – 13:00 | 16:00 – 19:30
Sa 10:00 – 19:30
So 10:00 – 16:30

Vernissage:

Mi. 17.03.2021

Kontakt:

Björn Siegrist
+41 78 789 21 97
www.bjoernsiegrist.ch
bs@bjoernsiegrist.ch





Galerie am Lindenhof   Pfalzgasse 3   8001 Zürich   T +41 44 210 12 10   M +41 79 799 80 80