DEEN

Strukturen und Wandel

Die Natur in ihrem steten Wandel, in ihren Facetten und Strukturen stellt die Inspiration für mein kreatives Schaffen dar. Dunkle, tiefhängende Wolken, schmale Linien in der Ferne, die Weite und Stille von Schneelandschaften wechseln sich ab mit bröckelnden Flächen, klarem, warmen Licht und Farbkontrasten. Der Geruch eines nassen Waldes, die Hitze von trockenen Winden oder das Leuchten des Meeres: Alles ist möglich, fliesst und grenzt sich wieder ab, zerstört sich und erschafft sich neu. Die inneren Landschaften transformieren sich nach aussen auf die Leinwand oder das Holz.
Strukturiertes, handwerkliches Vorgehen steht im Wechsel mit chaotischem Schaffen und Loslassen. Einige Bilder sind eng mit Musikstücken verknüpft, die mich während des Prozesses begleiten. Ich arbeite vorwiegend mit natürlichen Materialien wie Marmor- und Steinmehlen, Gips, Sumpfkalk, Pigmenten, Rost, Kreiden, Asche, Wachsen etc.

Öffnungszeiten Ausstellung

Mittwoch, 2.12. 17.30 – 21.00
Donnerstag, 3.12. und Freitag, 4.12. 11.30 – 19.30
Samstag, 5.12. 10.00 – 19.30
Sonntag, 6.12. 10.00 – 18.00
Montag, 7.12. bis Freitag, 11.12. 11.30 – 19.30
Samstag, 12.12. und Sonntag, 13.12. 10.00 – 19.30
Montag, 14.12. 11.30 – 21.00

Persönliches Treffen gerne auch nach Vereinbarung.

Aufgrund der aktuellen Situation muss ich leider auf eine Vernissage/Finissage verzichten. Sie sind aber jederzeit zu einem Glas Wein eingeladen.

Kontakt

Silvana Fink
+41 79 440 42 07
silvana.fink@bluewin.ch
www.silvanafink.ch
www.silvanafink.ch





ZusKa – SoulArt

geboren 1969, Herkunft Tschechische Republik, wuchs in Zürich auf.
Nach acht Jahren Rudolf Steiner Schule, besuchte ZusKa Waldorf School Michael Hall in Sussex, UK, wo sie die ersten Module im künstlerischen Bereich besuchte. Zurück in Zürich lernte Zuska den Beruf der Rahmenvergolderin. Während der weiteren Ausbildung zur Kunsttherapeutin setzte sie sich immer intensiver mit Farben, Formen und hauptsächlich künstlerischem Prozess, auseinander.

Neue Wege gehen…
Nach ihren erstem 1.Schritt in die Öffentlichkeit, mit der gelungenen Ausstellung im Dezember letzten Jahres, stellt nun ZusKa mit neu erschaffenen Werken aus. Mit einem Wagnis in weitere Dimensionen zu geleiten, sind unter Anderem Verwandlungen von vorhandenen Werken entstanden, die wiederum eine Verbindung zu Neuem verkörpern.

Meine Passion:
»Erst Gebärde und Gestalt finden die Motivation in sich trägt. Dann, dem Bekannten, welches sich zeigen möchte, nachgehen.
Und fast wie plötzlich zeigt sich, was Streicheleinheit und Betonung einfordert.»

Die Kunsttherapie näher zu bringen ist Bestandteil der Ausstellung.

ZusKa stellt Werke aus verschiedenen Materialien :
Bilder : Mischtechnik
Skulturen : Speckstein
Reliefs : Draht mit Mischtechnik

Öffnungszeiten Ausstellung

16.12.2020 – 31.12.2020
Täglich : 16:00 – 20:00 Uhr
Geschlossen : 24.12.2020-26.12.2020

Vernissage:

Wegen Corona geschlossene Gesellschaft ( Einladung/ Anmeldung )
Mit musikalischer Begleitung ( Flamenco, Luca Tissi )

Die Künstlerin ist wahrend der Ausstellung immer anwesend. Nach Vereinbarung auch
ausserhalb der Öffnungszeiten. Termine über Tel. 079 329 03 53

Kontakt :

sannakristal@gmail.com





Till Death Tear Us ApART

Didier Eichenberger

Seine Kunst und sein Stil lassen es erahnen – hier ist ein weitergereister Kosmopolit am Werk. Didier Eichenberger ist in Afrika aufgewachsen und mit 11 Jahren in die Schweiz gezogen. Er versteht es meisterhaft Kultur, Trend und Zeitlosigkeit zu verpacken. Seine Werke führen in eine Welt voller With und Fantasie.

Instragram: didie_art_

Tina Itin

Aktuell arbeitet Tina mit Eisen in Verbindung mit Kunstsotff. Die Verbindung von buntem Kunstoff und Eisen lässt eigenwillige, organische Plastiken entstehen. Tina Itin arbeitet seit 2004 als freischaffende Künstlerin. Ihre weltweit einzigartigen Plastiken werden ausschliesslich im atelier dati in Pfäffikon produziert.

www.atelierdati.ch

Dario Norelli

Dario Norelli, geboren 1958 in Hergiswil, Italiener. Seit 1978 beschäftigt sich Dario mit der intensiven Auseinandersetzung Fragen und Gedanken in Form zu bringen. Seine Kunst ist Sthal zum Leben zu erwecken. Aus harten, kalten Stahlteilen entstehen Plastiken, die Leben in sich haben. Seine Teile faszinieren und irritieren im gleichen Atemzug.

www.atelierdati.ch

Öffnungszeiten Ausstellung

täglich von 11.30 – 19.30 Uhr
Sonntags von 14.00 – 17.00 Uhr
oder nach Vereinbarung mit Veronica Cuomo: +41 79 959 28 53

Vernissage

Do, 07.Januar 2021 17.00 – 19.30 Uhr

Artist Talk mit Dario Norelli

Sa, 16.Januar 2021 15.00 – 16.00 Uhr

Curator Talk mit Veronica Cuomo

Sa, 23.Januar 2021 15.00 – 16.00 Uhr

Finissage

Sa, 30.Januar 2021 15.00 – 18.00 Uhr






URBAN TRANSFER. GLOBAL NARRATIVES

Curator: Lic. Veronica Cuomo

In addition to making breathtaking images, Armando Adamo’s narrative cities claim human traffic to tell a story compressed in one shot. His pictures remain truthful to reality, free from manipulative artifices. Honest. Loyal to the classic street-photographic tradition represented in the raw American style from photographers like Robert Frank (1924–2019) or Garry Winogrand (1929–1984).

Armando Adamo’s pictures are not self-generated aesthetics—they would not exist for us without the artist’s lens. They are representational isolations of moments, holding their own narrative power, compelled to live forever as a photograph—timeless.

Privat View (on invitation)

Wed., 3; 17- 20

Vernissage

Thru., 4; 17-20

Champagne Degustation

Sat., 6; 16-18

Artist Talk

Sat., 13; 15-16

Finissage

Sun., 14; 15-17

Contact

Armando Carlo Adamo
079 901 23 23
info@armandoadamo.com





Salvatore Mainardi

Der Kunstmaler und Grafiker Salvatore Mainardi wurde am 17. Mai 1954 in Angri nahe Salerno und Napoli, in der fruchtbaren und kulturträchtigen Campania felix, am Fusse des Vesuvs, geboren. In Salerno besuchte er das Kunst-Gymnasium und übersiedelte 1971 nach Basel in die Schweiz. Hier erweiterte er seine künstlerische Ausbildung um den Bereich der Landschaftsgärtnerei, die er während sechs Jahren auch praktisch ausübte. Seit 1977 arbeitet Salvatore Mainardi in der Nähe von Baden AG als Grafiker bei einem internationalen Gross-Konzern. Dies erlaubt ihm, sich seiner Kunst frei und unabhängig von Verkaufszahlen zu widmen. Darüber hinaus nutzt er die vielfältigen Synergien, die sich zwischen der Grafik und seiner Kunst ergeben. Der schweizerisch-italienische Doppelbürger Salvatore Mainardi ist verheiratet und Vater von zwei erwachsenen Kindern. Er wohnt mit seiner Familie in Buchs AG, wo er sein Kunstatelier regelmässig für Interessierte öffnet. (af)

Maura Patrizia Zoller

Als freischaffende Künstlerin beschäftige ich mich mit abstrakter Malerei mit verschiedenen Techniken. Die eher grossformatigen Arbeiten sind meist von der Natur inspiriert, von dem Licht und den Farben. Es entstehenen grossformatige Werke. Zeitgenössische Malerei für modernes Wohnambiente.

„Zur Zeit arbeite ich vorwiegend mit Acryl. Ich benutze eine Mischtechnik aus Collage, Farbschichtung, Spachtelarbeit, Teer, Graphit, Sand etc. Dabei experimentiere ich, lege Schichten um Schichten an, um einen Raum zu erzeugen, der die Tiefe und die Weite widerspiegelt und eine Nähe und Distanz erzeugt. Oft unterstützen meine Handschrift oder Druckschriften den Inhalt des Bildes. Manchmal werden von mir auch offensichtliche oder vieldeutige, geheimnisvolle Zeichen ins Bild eingearbeitet. Es ist für mich wichtig, dass meine Bilder die Fantasie anregen und der Betrachterin und dem Betrachter die Möglichkeit offen lassen, selber zu interpretieren, ungeachtet dessen, was ich in meine Geschichte eingebracht habe.

Zahlreiche Ausstellungen in der Schweiz, Luxembourg, Frankreich, Deutschland, Strasbourg, Österreich, Italien, Marbella, Barcelona, Innsbruck und Wien.

www.zoller-patrizia.ch

Claudia Maurer

Acrylcollagen und Acrylbilder sind ihre Leidenschaft. Mit verschiedenen Materialien entstehen abstrakte Bilder, welche den Betrachter mit auf die Reise nehmen und den Alltag vergessen lassen.
Die Vielseitig und die Möglichkeiten verschiedenste Materialien miteinander zu verbinden faszinieren sie. In Workshops, Seminaren und Malwochen bildet sie sich weiter und lässt die erlernten Fähigkeiten in ihre Werke einfliessen. Sie arbeitet mehrheitlich auf Leinwand mit Acrylfarben, Pigmenten, Papier, Stoff, Bitumen, Marmor- und Steinmehl. Genauso vielseitig wie die Künstlerin sind auch ihre Bilder.

Susanne Saidi-Schuster

Die Malerei ist ihre Passion. Wenn Erlebtes und Gefühltes sich vereinen, dann entstehen Arbeiten- in sich auflösendes Spiel des Inhalts. Kontraste und Gegensätze aus Nord und Süd Inspirationen steigen auf – laden zum Nachdenken ein. Ihre Arbeiten entstehen in Serie, jedoch steht jedes der Werke für sich. Sie zeigen sich in Zyklen oder ergeben thematische Gruppen. Eine Reise des emotionalen. Suchen, entdecken, finden – Eindrücke festhalten. Kraft und Ausdruck eines Werkes zeigen sich in den Augen des Betrachters. Gefühle, Stimmungen – Empfindungen werden spürbar.

Öffnungszeiten Ausstellung

Mo – Fr 10.00 – 18.00 Uhr
Sa 09.00 – 18.00 Uhr
So 10.00 – 17.00 Uhr

Vernissage

Do, 18.Febr. 2021 19.00 – 21.00 Uhr

Matiné

Sa, 20.Febr. 2021 10.00 – 18.00 Uhr

Finissage

So, 28.Febr. 2021 10.00 – 17.00 Uhr

Kontakt

info@mainart.ch
www.mainart.ch





UNCHAINED ART | Internationale Kunstausstellung

4 Künstler, 4 Stile

von Öl über Acryl bis hin zu Bronze und Ton; Gemälde und Skulpturen.
12 Tage einzigartige, entfesselte Kunstwerke die Grenzen durchbrechen.

Erfahren Sie mehr von der unverwechselbaren Handschrift und Vision jedes Künstlers, deren Kreativität und Ausdruck.
Sehen Sie das Lebens durch seine Linse, wie er beobachtet, erfasst und spürt – Emotionen, Kämpfe, unsere Welt – unchained.

Lassen sie sich von den Künstlern persönlich inspirieren und freuen Sie sich auf kreative Diskussionen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch,
Christina Hiltscher | Hiltscher Consulting

www.instagram.com/hiltscher.consulting
www.facebook.com/hiltscher.consulting
www.youtube.com | Youtube channel

Öffnungszeiten Ausstellung

Täglich 11 – 19 Uhr
Sonntags 11 – 16 Uhr
Montags 14 – 19 Uhr

oder nach Vereinbarung
contact@hiltscher-consulting.com oder 078 404 93 12

Special events

Mittwoch, 3. März 2021 17 – 20 Uhr
Sneak Preview


Donnerstag, 4. März 2021 17 – 20 Uhr
Vernissage mit allen Künstlern


Freitag, 5. März 2021 17 – 20 Uhr
Apéro mit M. J. Hale & Magnus


Freitag, 12. März 2021 17 – 20 Uhr
Apéro mit witty I Erica Wittenwiler & Denise


Montag 15. März 2021 17 – 20 Uhr
Finissage






THERE’S still NOTHING TO SEE HERE
Als die Ausstellung im Frühling 2020 virenbedingt unbesucht bleiben musste, führten ebendiese Umstände zu einer unerwarteten Aktualität der Werke.
So wurde die ungesehene Ausstellung ohne Besucher zum Abbild seiner selbst und wurde in den leeren Gassen passender und aktueller denn je
… stell dir vor, es ist Kunst und keiner geht hin.

“There’s nothing to see here” heisst die Ausstellung und so ist dem auch.

Die Ausstellung führt durch Hinterhöfe, Einöden, an leeren Wänden und Rückfassaden aus aller Welt vorbei. Der Photograph schafft so mit seinen Bildern Bühnen, auf denen scheinbar nichts geschieht, auf denen die Vorstellung noch nicht begonnen hat oder schon längst vorbei ist.

Wer also bei einem Atelierbesuch alleine/zu zweit doch einen Blick auf die Arbeiten im richtigen Licht werfen möchte, so meldet euch doch kurz (078 789 21 97) bei mir.

Öffnungszeiten Ausstellung:

Mi / Do / Fr / Mo 10:00 – 13:00 | 16:00 – 19:30
Sa 10:00 – 19:30
So 10:00 – 16:30

Vernissage:

Mi. 17.03.2021

Kontakt:

Björn Siegrist
+41 78 789 21 97
www.bjoernsiegrist.ch
bs@bjoernsiegrist.ch

















































Galerie am Lindenhof   Pfalzgasse 3   8001 Zürich   T +41 44 210 12 10   M +41 79 799 80 80