DEEN

Elisabeth Rüegg | EVELYNE BRADER-FRANK

17.08.2022 – 21.08.2022

mensch tanz

Zusammen gearbeitet, zusammen gelacht, zusammen frei gewesen, das war unsere Herangehensweise an diese Ausstellung. mensch tanz, ist unser Motto. Entstanden sind Werke, die anregen sollen. Die
gelebte Harmonie, der unbändige Dialog, der Mensch im Zentrum, immer in Bewegung, immer im Tanz. Sei es im Tanz des Lebens, im Tanz der Freundschaft, dem Tanz der Leichtigkeit aber auch im Tanz
der Stille.

Künstlerin sein, bedeutet für uns loslassen, bedeutet, sich mit sich und der Umwelt auseinander zu setzten, es bedeutet Einblicke zuzulassen. Wir zwei gehen so ganz anders an unsere Kreativität
heran, und doch verbindet uns so vieles, nicht nur als Mensch… und genau das soll man an dieser Ausstellung spüren.

Das Thema eingefangen in zarten Bildern von Elisabeth Rüegg und beschwingten Skulpturen von Evelyne Brader-Frank, in einer Symbiose vereint, dazu laden wir dich von Herzen zu dieser wundervollen Ausstellung ein.

Elisabeth und Evelyne

ELISABETH RUEGG

Das Credo „Bilder sollen berühren und inspirieren“, begleitet Elisabeth seit Jahren. Man soll sich auf ein Bild einlassen. Sie sieht es als ihre Aufgabe an, die Aufmerksamkeit durch Farbe, Struktur und Schönheit auf das Bild und seine „inneren Werte“ zu lenken.

Das Wesentliche befindet sich immer in der Tiefe. Eintauchen in die Weiten der Farben und Formen, in Gefühle und Schwingungen, das möchte Elisabeth dem Betrachter schenken.

Vernissage

Donnerstag, 18. Aug. 18.00 – 21.00 Uhr


Öffnungszeiten

Mittwoch, 17. August 12.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag, 18. August 12.00 – 18.00 Uhr
Freitag, 19. August 12.00 – 18.00 Uhr
Samstag, 20. August 12.00 – 18.00 Uhr


Finissage

Sonntag, 21. August 12.00 – 16.00 Uhr


Kontakt

Elisabeth
T: 41 79 373 24 04


Evelyne Brader
www.brader.ch
T: +41 79 633 39 91
EVELYNE BRADER-FRANK

Aus dem Vollen sind sie erschaffen. Die reduziert-abstrakten Skulpturen der Schweizer Künstlerin Evelyne Brader-Frank. Formal von ¸üppig-sinnlichen Kurven, drall-weiblicher Körperfülle oder von schlanker Statur mit zarten Silhouetten, feiern ihre nackten, fraulichen, zeitgenössisch interpretierten Skulpturen vor allem den Tanz des Lebens.

Mit seiner individuellen, musikalischen Poesie und prachtvollen, immer wieder anders gearteten Grazie. Kurz: Mit der immensen Fülle des Lebens.



Galerie am Lindenhof   
Pfalzgasse 3   8001 Zürich   T +41 44 210 12 10   M +41 79 799 80 80